Primarschule Oberglatt

Glossar

[ D E H I J L Q T ]


Fremdsprachige Schülerinnen und Schüler erhalten entsprechend dem Stand ihrer Deutschkenntnisse Deutschunterricht in Kleingruppen.


Durch die Mitwirkung von Eltern wird mehr Transparenz geschaffen und dadurch die Qualität an unserer Schule gesteigert. Es ist wichtig, zwischen allen beteiligten Schülerinnen und Schülern, Lehrpersonen, Eltern, Schulleitung und Primarschulpflege ein Klima von Rücksichtnahme, Toleranz und Respekt zu fördern.

Weitere Infos zur Elternmitwirkung

Mit dem neuen Volksschulgesetz § 55 erhält die Elternmitwirkung eine gesetzliche Grundlage. Die Primarschule Oberglatt hat den Elternrat bereits im Schuljahr 2005/2006 eingeführt. Er durfte seit der Gründung einige erfolgreiche Projekte realisieren.

Weitere Infos zum Elternrat


Fundierte sprachliche Kenntnisse in der Muttersprache sind eine gute Grundlage für den Erwerb von Zweit- und Drittsprachen. Die Primarschule unterstützt den Besuch von HSK-Kursen. Informationen über angebotene HSK-Kurse sind bei der Schulverwaltung erhältlich.

Kontakt Schulverwaltung


Bei schulischen Lern- und Leistungsproblemen: Schülerinnen und Schüler mit schulischen Lern- und Leistungsproblemen im Rechnen oder in der Sprache können in der Klasse bleiben und den integrativen Förderunterricht im Rechnen oder in der Sprache, evtl. auch in beiden Fächern besuchen.

Bei besonderen Begabungen: Schülerinnen und Schüler mit besonderen Begabungen erhalten auf Antrag der Regelklassenlehrperson nach Möglichkeit Begabtenförderung.

Integrative Förderung Angebot


§30 der Volksschulverordnung erlaubt den Schülerinnen und Schülern, dem Unterricht während zweier Tage pro Schuljahr ohne Vorliegen von Dispensationsgründen fernzubleiben.


Logopädie umfasst die Prävention, Abklärung, Behandlung und Beratung bei Sprach-, Sprech- und Kommunikationsproblemen.

Die kindliche Ausdrucksfähigkeit und das Sprachverständnis wachsen ständig. Tempo und Qualität dieses Wachstums sollten möglichst gut mit dem kindlichen Lebensalter und den geistigen Fähigkeiten übereinstimmen.

Logopädie Angebot


QUIMS ist ein Programm der Bildungsdirektion des Kantons Zürich zur Förderung des Schulerfolgs, der Chancengleichheit und der Integration. Ziel ist eine gute «Qualität in multikulturellen Schulen“. Auch diese Schulen sollen ein hohes Leistungsniveau, gerechte Bildungschancen und die Integration aller Schülerinnen und Schüler gewährleisten – unabhängig von ihrer Lernleistung, Herkunft oder Muttersprache. Die Primarschule Oberglatt ist seit Herbst 2008 eine QUIMS-Schule.

Weitere Infos zu QUIMS


Familien mit einem ausserschulischen Betreuungsbedarf haben die Möglichkeit, ihre Kinder durchgehend von 07.15 bis 18.00 Uhr in der Schule betreuen zu lassen. Die Betreuungsleistung ist kostenpflichtig und eine Ergänzung zu der im Rahmen der Blockzeiten angebotenen Betreuung, welche unentgeltlich ist. Die Tagesbetreuung steht grundsätzlich allen Kindergartenkinder und Primarschülerinnen und -schüler offen.

Weitere Infos zum Tagesstrukturen Angebot